Event-Center

 

Mit dem Event-Center können Eventplanungen und Kundenbestellungen entgegengenommen und bis hin zur Abholung oder Lieferung abgewickelt werden. Berater und Mitarbeiter haben so ein Instrument, das Ihnen bei der Abwicklung dieser Prozesse in vollständiger Weise eine optimale Begleitung von Event- und Kunden-Bestellungen bietet.

 

Der Bestellablauf:

Das Event-Center besteht aus verschiedenen übersichtlichen Modulen:

  • Bestellmodul

In dem Bestellmodul gibt es, neben der Bestellaufnahme auch ein Empfehlungs-System für Getränke und Eventmaterialien diese berechnen anhand von verschiedenen Event-Parameter welche Getränke in welchen Mengen benötigt werden. Die Verfügbarkeit von Eventmaterial über den angegebenen Zeitraum des Events kann sofort geprüft werden – nicht nur im eigenen, sondern auch in verfügbaren Fremdlagern, wo Materialien reserviert werden können.

  • Kunden-Unterlagen

Hier findet man die Kundendaten, ggf. die Bestellhistorie.

  • Kunden-Kommunikation

Die notwendige Kommunikation mit dem Kunden kann per Email, SMS, WhatsApp (gfi als Provider) oder natürlich auch einfach telefonisch durchgeführt werden.  Hierbei stehen dem Benutzer fertige im System hinterlegte Textblöcke zur Verfügung.

  • Modul Bestellung bearbeiten

Hier wird zunächst eine übersichtliche, status- und tageorientierte Bestellübersicht angezeigt. Die Bestellung kann bearbeitet werden und der Kunde informiert werden. Für Sonderprodukte die neben den lagerüblichen Produkten bestellt werden müssen (zum Beispiel Fassbier) gibt es ein extra Bestellwesen.

  • Lager-Modul

Im Lager-Modul findet man die, für die Bestellungsbearbeitung notwenigen Kommissionierungswerkzeuge. Auch das Inventur-Werkzeug befindet sich hier. Ebenso werden die Rückbuchungen über dieses Modul vorgenommen.

  • Liefer- und Rückholmodul

Das Liefer- und Rückholmodul umfasst die Lieferplanung mit elektronischer Liefer- und Abholbestätigung. Außerdem findet hier gegebenenfalls die Tourenplanung statt. 

  • Verwaltungsmodul

Im Verwaltungsmodul können Kostenstellen eingerichtet werden und Artikelpreise und Empfehlungswerte kostenstellenorientiert angepasst werden. Des Weiteren findet hier die Lagerverwaltung und Lagerzuordnung statt. Kunden können verwaltet werden und Kundenkommunikationstexte aufgesetzt werden. Es können Kennzeichnungen für Event- und Sondermaterial definiert werden. Zu guter Letzt findet sich hier auch eine Statistik zu allen Bestellungen.

 

Die Einführung des Event-Centers besteht aus zwei Phasen:

In der ersten Phase wird die Ist-Situation der Infrastruktur gesichtet und die technische Ausstattung abgesprochen.

Definition der Parametrisierung

In der dritten Phase wird das System schlüsselfertig übergeben und das Personal für die Nutzung des Systems geschult und E-Learnings bereitgestellt.

 

Und zukünftig?

Die Weiterentwicklung des Event-Centers ist im vollen Gange: Zurzeit testen wir bereits den Bestellablauf und die Kundenkommunikation über ALEXA und CO.